Der neue Gewässerschadenhaftpflicht Vergleichsrechner

Endlich ist es soweit. Nach einer sehr langen Entwicklungsphase ist der neue Vergleichsrechner zur Gewässerschadenhaftpflichtversicherung für die vs vergleichen-und-sparen GmbH online. Ich möchte heute ein paar technische Details zum Rechner verraten und etwas zur langen Entwicklungszeit sagen.

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Wieso diese lange Entwicklungszeit?

Zu Beginn des Jahres 2016 wurde der von mir entwickelte neue Vergleichsrechner zur Hundehaftpflichtversicherung auf der Seite vergleichen-und-sparen.de veröffentlicht. Im Praxisbetrieb stellte sich heraus, dass es einige Probleme bei der Performance gab. So hat man sich entschlossen diesen Rechner wieder offline zu nehmen und genau zu schauen, wo genau die Probleme liegen. Neben ein paar weiteren Änderungen am Design, ist die lange Entwicklungszeit vor allem mit dem exzessiven Debugging und Testen zu erklären. Letztendlich wird das hinter dem Vergleichsrechner liegende Zend Framework 2 Modul in naher Zukunft auch als Rest Schnittstelle funktionieren, so dass eine hohe Performance nun auch wirklich garantiert ist. Entitäten und Modelle wurden nochmals überarbeitet, so dass eine nennenswerte Steigerung beim Zugriff auf die Datenbank erzielt werden konnte. Die lange Entwicklungszeit hat sich aus technischer Sicht also sehr gelohnt.

 

Die technischen Highlights

Wie bereits erwähnt, ist der Gewässerschadenhaftpflicht Vergleichsrechner ein Zend Framework 2 Modul. Das ZF2 garantiert den Entwicklern bei der vs vergleichen-und-sparen GmbH eine hohe Skalierbarkeit der Software. Wesentliche Komponenten können schnell ausgetauscht oder erweitert werden. Man ist hier also schon an der Basis sehr flexibel. Viele Funktionen wurden von jQuery auf natives Javascript umgestellt. Dies hat einen unmittelbaren Effekt auf die Performance im Browser selbst, da natives Javascript ohne jQuery, welches heutzutage einfach nur noch ein Wrapper für natives Javascript ist, in modernen Browsern sehr viel schneller ausgeführt wird, als jQuery selbst. Geplant ist zukünftig komplett auf jQuery zu verzichten, so dass sich die Ladezeiten für den Rechner selbst verringern werden. Immerhin spart man sich hier mit den angebundenen Bibliotheken eine Last von knapp 300kb bei jedem Seitenaufruf. Dies wird aber eine Aufgabe für die Zukunft bleiben. Wir arbeiten daran.

Viele Funktionen, die vorher mit Javascript erledigt wurden, sind in der aktuellen Version des Vergleichsrechners mit CSS3 umgesetzt worden. Javascript Slides sind nicht mehr notwendig, da alle modernen Browser inklusive des Internet Explorers in der Version 11 aktuelle CSS3 Funktionen, mit denen sich Slides und ähnliches darstellen lassen, unterstützen. Es muss weniger Javascript geladen werden, was widerum ein Performance-Plus für den Rechner bedeutet.

Ein großes Anliegen des Auftraggebers war die mobile Optimierung des Vergleichsrechners. In Zusammenarbeit mit den Designern des Hauses wurde hier ein sehr responsives CSS3 Design entwickelt, welches den Rechner auf allen Endgeräten darstellt. Hierzu wurden auch die Zugriffe auf den alten Vergleichsrechner ausgewertet. Es ist schon beeindruckend, wie sehr die Zugriffszahlen von mobilen Endgeräten wie Tablets und Mobiltelefonen gestiegen sind. Mit dem neuen Rechner ist man dieser Entwicklung nur entgegen gekommen. Auf mittelfristige Zeit wird die Bedienbarkeit der neuen Rechner auf mobilen Geräten wohl auch einen Effekt auf die Antragszahlen haben.
Anders als bei Mitbewerbern, gibt es keine zweite URL für den mobilen Rechner. Der Pflegeaufwand für den Rechner wurde somit optimiert, da keine zwei Varianten des Rechners für mobile und die Desktop Ansicht, auf dem Laufendem gehalten werden müssen.

Für die Mitarbeiter der vs vergleichen-und-sparen GmbH wurden zudem neue Applikation für das Backend entwickelt, welche es erlauben die Daten des Rechners mit optimierten Excel Listen zu pflegen. Das neue Daten Importsystem für die Tarifdaten der Rechner erlaubt es, dass die Mitarbeiter das Format der Excel Listen definieren können, so dass der Arbeitsablauf optimiert wurde. Das Importsystem selbst wertet die bereitgestellten Excel Listen aus und bereitet die Daten für die hinter den Rechnern liegende Datenbank auf. Weitere Funktionen zur Bereitstellung von Tarifbedingungen als PDF Dokumente erlauben es zukünftig sogar ohne Excel Listen, die bisher zur Pflege der Bedingungen benötigt wurden, zu arbeiten. In Zusammenarbeit mit der Datenpflege des Hauses wurden die Arbeitsschritte analysiert und zu einem zusammengefasst.

Weiterhin ist das Vergleichsrechner Modul offen für die Anbindung an Schnittstellen der Versicherer. Dies könnte zukünftig interessant für die Tarifierung werden, so dass die Tarife nicht mehr inhouse gepflegt werden müssen.

Der Rechner selbst ist direkt an das VIAS System des Maklers angebunden, so dass die Mitarbeiter nach Antragsversand sofort alle Daten zentral zur Verfügung haben.

 

Was wird kommen?

Wie bereits erwähnt, wird es in naher Zukunft eine REST Schnittstelle im Zusammenhang mit dem Partnerprogramm der vs vergleichen-und-sparen GmbH geben. Was kann man damit machen? Nun, wie der BiPRO Tag 2016 schon zeigte, ist die Entwicklung hin zu Schnittstellen kein wirklich neues Thema mehr. Im Zuge der Digitalisierung wird es immer wichtiger Daten schnell und unkompliziert zur Verfügung zu stellen und sich untereinander zu vernetzen. So ist es zum Beispiel denkbar, dass preisgekrönte Entwicklungen, wie der Vergleichsrechner zur Gebäudeversicherung in der neuen Version auf Basis der REST Schnittstelle von externen Unternehmen genutzt werden können. Die über die Schnittstelle ausgelieferte Datenstruktur kann zum Beispiel als Basis für eine App dienen. Denkbar ist auch, dass andere Softwarehäuser diese Schnittstelle nutzen und daraus einen vollkommen neuen Ansatz eines Vergleichsrechners aufbauen. Denkbar ist hier vieles. Der Vorteil dieser REST Schnittstelle ist, dass man die Reichweite der Vergleichsrechner enorm erweitern kann. Je mehr Applikationen auf Basis dieser Schnittstelle entwickelt werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit für die vs vergleichen-und-sparen GmbH ihre Antragszahlen zu erhöhen.

Ich persönlich freue mich auf diese REST Schnittstelle gerade wegen dieser vielen neuen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben. Es gibt so viele Ideen dort draußen. Nicht gerade erst seit dem InsurHack der Zurich Versicherungsgruppe ist bekannt, wie flexibel und innovativ Entwickler auf bereitgestellte Schnittstellentechnik reagieren.

About Author: Marcel
Ich bin Senior PHP Developer bei MM Newmedia. Seit 2005 bin ich begeisterter Webentwickler und arbeite als Freelancer für namenhafte Firmen und entwickle jede Menge abgefahrenes Zeug und berichte darüber in meinem Blog.

One thought on “Der neue Gewässerschadenhaftpflicht Vergleichsrechner

Kommentar verfassen