Freaky Friday: WordPress Shortcode Funktionen überschreiben 

Freitag! Wieder Zeit für einen Artikel aus der Rubrik Freaky Friday. In diesen Artikeln erkläre ich kurz kleine Tipps und Tricks aus der Webentwicklung. Heute soll es um Wordpress gehen. Diese Woche habe ich für Max von RP07 ein gekauftes Wordpress Theme angepasst. Anpassungen für ein gekauftes Theme sollten grundsätzlich in einem Childtheme durchgeführt werden. Somit bleibt das gekaufte Theme Update-fähig. Gute Anbieter bieten von Zeit zu Zeit nämlich Updates ihrer Themes an, die Schwachstellen beheben oder Neuerungen bieten. Arbeitet man direkt im Theme und nicht in einem Childtheme, werden die Änderungen mit einem Update überschrieben und gehen verloren. Aus diesem Grund empfehle ich immer Childthemes.