Mein erstes MySpace Widget

Vor ein paar Monaten hat MySpace seine API zur Entwicklung von MySpace Widgets veröffentlicht. Die API basiert auf dem OpenSocial Framework, welches MySpace um ein eigenes Framework MyOpenSpace erweitert hat. An sich eine sehr feine Sache … für den Anfang. Die Dokumentation ist fachlich zwar kompetent, aber doch sehr spärlich mit Anwendungsbeispielen hinterlegt. Zudem scheint es keine deutsche Entwicklerplattform für MySpace Widgets zu geben, da ich nur ein englischsprachiges Forum gefunden habe, um welches sich aber das MySpace Developer Team persönlich kümmert.

Ich habe einfach mal begonnen ein Widget zu programmieren, welches auf die Klasse zugreift, die die Tweets von Twitter.com auf der MM Newmedia Startseite darstellt. Ich habe mir dann also die Video Tutorials von Chriss Bissell reingezogen und darauf hin dann fleissig losprogrammiert.

Die ersten Tests in der MySpace Entwicklungsumgebung verliefen erfolgreich und die gewollte Anzeige der letzten 5 Tweets erfolgte in wenigen Tests erfolgreich. Ich habe das Widget also gespeichert und veröffentlicht und dann ging die Katastrophe los. Das, was in der Entwicklungsumgebung noch gut aussah, sieht im Live Betrieb alles andere als gut aus. Schriftarten werden nicht übernommen, Höhen und Breitenangaben für den IFrame, in dem das Widget angezeigt wird, scheinen nicht zu greifen und sowieso hat MySpace auf jeden Fall ein Validierungsproblem.

Da ich mein MySpace Profil gerade auf die Version 2.0 umgeswitcht habe, zeigt mir das Widget auf der Profilseite nur noch die statische Meldung „MM Newmedia Tweets from Twitter is currently private.“. Toll! Verstehe ich nicht. Mal schauen, ob es morgen weg ist, da das Widget so oder so den Status „pending“ genießt. Ansonsten werde ich mich mal mit den Berliner Homies von MySpace in Verbindung setzen und da mal nachfragen, wie die sich das mit der Produktivversion von MySpace Widgets gedacht haben.

Fazit: Die MySpace Entwicklungsumgebung ist für versierte Köpfe sehr gut gelöst. Der Live Betrieb lässt aber stark zu wünschen übrig. Leider … ich melde mich dann noch mal, wenn der Kontakt zu der MySpace Crew hergestellt ist.

About Author: Marcel
Ich bin Senior PHP Developer bei MM Newmedia. Seit 2005 bin ich begeisterter Webentwickler und arbeite als Freelancer für namenhafte Firmen und entwickle jede Menge abgefahrenes Zeug und berichte darüber in meinem Blog.

Kommentar verfassen