Wikia – Die Mitmach-Suchmaschine

Als die von Jimmy Wales, dem Wikipedia Gründer, ins Leben gerufene Suchmaschine Wikia an den Start ging, hat man sie noch belächelt. Die mangelhafte Benutzeroberfläche und der wirklich lückenhafte Index ließen damals auf nichts großes hoffen. Gestern aber las ich einen Artikel bei Heise und wurde eines besseren belehrt.

Die Wikia Suchmaschine entpuppt sich als Mitmach-Suchmaschine. Die Suchergebnisse werden auf einer AJAX Oberfläche dargestellt. Diese Oberfläche ermöglicht es dem User die Links über ein Menü zu bewerten, zu verschieben und zu kommentieren. Genauer wird dies in einem Video von Jimmy Wales deutlich:

Nachdem ich jetzt die ersten Tests durchgeführt habe, sind einige Dinge aufgefallen. Durch die relativ neue Suchmaschine ist der Index noch sehr lückenhaft. Daran mag nicht zuletzt der von Wikia gekaufte Grub Crawler Schuld sein.

Positiv anzumerken ist, dass die Suchergebnisse wirklich vom User definiert werden können. Für mich persönlich ist das ein Schritt in die richtige Richtung, weg von kommerziell beeinflussten Suchergebnissen anderer Suchmaschinen. Ebenso können fehlende Links zu Suchanfragen hinzugefügt werden. Auch wenn die Benutzeroberfläche auf den ersten Blick nicht ganz selbsterklärend und noch einige Bugs enthalten sind, bin ich doch sehr angetan. Fraglich bleibt, ob die Ergebnisse, die von den Usern bearbeitet werden, auch immer so bearbeitet werden, dass es einen Nutzen gibt. So entsteht bereits jetzt eine Schlammschlacht um Links von Jimmy Wales selbst. Letztendlich wird sich aber auch das Problem ähnlich wie bei Wikipedia auch lösen, je mehr Leute mitmachen.

Ich bin gespannt, wie sich dieses System etablieren wird. Ich denke, dass Wikia in Zukunft ein riesiger Spielplatz für SEO’s sein wird. Mal schauen, wie diese doch ziemlich hyperaktiven Jungs sich dort austoben.

Tags: , ,
About Author: Marcel
Ich bin Senior PHP Developer bei MM Newmedia. Seit 2005 bin ich begeisterter Webentwickler und arbeite als Freelancer für namenhafte Firmen und entwickle jede Menge abgefahrenes Zeug und berichte darüber in meinem Blog.

Kommentar verfassen

Werbung